Sponsoring verbindet 
 gesellschaftliches Engagement 
 mit kommunikativem Nutzen 
 Sponsoring verbindet 
 gesellschaftliches Engagement 
 mit kommunikativem Nutzen 
 Sponsoring verbindet 
 gesellschaftliches Engagement 
 mit kommunikativem Nutzen 
 Sponsoring verbindet 
 gesellschaftliches Engagement 
 mit kommunikativem Nutzen 

Bewerbungsfrist für den diesjährigen INTERNATIONALEN SPONSORING AWARD bis zum 30. Juni verlängert

29.05.2015 , Hamburg

„Gewinnen kann nur, wer einreicht", so lautet die wichtigste Grundregel für den 22. Internationalen Sponsoring Award des FASPO. Noch bis 30. Juni 2015 haben Agenturen, Dienstleister und Unternehmen die Möglichkeit, ihre Arbeiten/Projekte zu einem der wichtigsten deutschen Sponsoringpreise einzureichen, da der FASPO die Deadline der Einreichungsfrist verlängert hat. Es können Sponsoring-Projekte in den Kategorien Sport, Kultur, Medien, Public oder Innovation eingereicht werden.

Zusätzlich können sich Agenturen und Dienstleister aus der DACH-Region als „Agentur/ Dienstleister des Jahres" sowie „Newcomer Agentur/Dienstleister des Jahres" bewerben. Einzige Einschränkung für die Kategorie „Newcomer Agentur/ Dienstleister des Jahres" ist, dass die Gründung der Unternehmung nicht vor dem 01.01.2013 erfolgt ist.

Die eingereichten Projekte werden unabhängig von ihrer Größe und dem Investitionsvolumen bewertet, so dass auch kleinere und regionale Projekte gleiche Chancen auf die begehrte Auszeichnung haben - Ideenreichtum und operative Exzellenz sind gefragt. Meldeunterlagen und Ausschreibungsdetails stehen im Internet unter www.faspo.de zum Download bereit.

Über den Fachverband für Sponsoring – Agenturen und Dienstleister e.V. (FASPO)

Der Fachverband für Sponsoring e.V. ist die zentrale Interessenvertretung der Sponsoring-Agenturen und Dienstleister im deutschsprachigen Raum. Damit verfolgt der Verband die Zielsetzungen und Motivlagen von Agenturen, Unternehmensberatungen, Researchern, Kanzleien und weiteren Dienstleistern innerhalb der Sponsoring-Wirtschaft sowie gegenüber Dritten. 

Seit 2003 ist FASPO Mitglied im Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft ZAW und setzt sich für die Verbesserung der politischen, rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen von  Sponsoring  im Deutschsprachigen Raum sowie in der Europäischen Union ein. FASPO ist als Interessenverband in Lobbyregistern in Brüssel und Berlin gelistet.

FASPO Presse und Information, Jessica Emilio, Tel. +49 (0)40 609 508-33,

Mobil: +49 175-5896147, E-Mail: info@faspo.de, www.faspo.de.

 

Icon Auschreibungsunterlagen_ISA_2015.pdf