Sponsoring verbindet 
 gesellschaftliches Engagement 
 mit kommunikativem Nutzen 
 Sponsoring verbindet 
 gesellschaftliches Engagement 
 mit kommunikativem Nutzen 
 Sponsoring verbindet 
 gesellschaftliches Engagement 
 mit kommunikativem Nutzen 
 Sponsoring verbindet 
 gesellschaftliches Engagement 
 mit kommunikativem Nutzen 

Initiative DEUTSCHER FUSSBALL BOTSCHAFTER mit weltweiter Ausstrahlung eigener TV-Sondersendung

24.01.2014 , Hamburg

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Welle wurde das Format Kick Off! Spezial produziert, in dem die Nominierten 2014 gemeinsam mit dem Initiator und Faspo-Vizepräsidenten Roland Bischof in Namibia, Katar und Jamaika besucht wurden. Das halbstündige Format wurde in mehreren Sprachen weltweit ausgestrahlt.


DW Kick off! Spezial: www.youtube.com/deutscher_fussball_botschafter


Mehr als 450 deutsche Trainer und Spieler sind im Ausland bei Vereinen und Nationalmannschaften tätig und prägen so das Image von (Fußball-)Deutschland weltweit. Die Initiative DEUTSCHER FUSSBALL BOTSCHAFTER zeichnet das sportliche und soziale Engagement eben dieser Trainer und Spieler aus. Für den Hauptpreis 2014 sind Winfried Schäfer (Nationaltrainer Jamaika), Monika Staab (Frauen-Nationaltrainern Katar) und Klaus Stärk (Technischer Direktor Namibia) nominiert. Die Awards wurden erstmals 2013 vergeben. Preisträger der drei Kategorien waren Holger Obermann, Dettmar Cramer und Sami Khedira.


Eine Vielzahl an Partnern unterstützen die Initiative in der strategischen Planung und operativen Umsetzung, u.a. das Auswärtige Amt, Goethe-Institut, kicker Sportmagazin und Scholz & Friends.


Auch für Sponsoren bietet der Deutsche Fußball Botschafter gewinnbringende Möglichkeiten bei der Verknüpfung von Sport & CSR.

Weitere Informationen unter www.fussballbotschafter.de